Sehr geehrte Angehörige und Besucher,

 

laut der aktuellen Landesverordnung vom 12.01.2022 ist der Zutritt in die Einrichtungen nurnoch mit negativem Testergebnis, nicht älter als 24 Stunden, gestattet, unabhängig des Immunisierungsstatus.

 

Bitte beachten Sie, dass in Rheinland-Pfalz für die Teststelle die Selbstauskunft seitens des Landes verpflichtend zu verwenden und vorzuhalten ist. Die seitens des Bundesministerium für Gesundheit zur Verfügung gestellte Formular zur Testung im Rahmen von § 4a Abs.1 Nr. 5 TestV kann ergänzend als Nachweis zur Anspruchsberechtigung vorgelegt werden. Eine Verpflichtung, dass die Alten- und Pflegeeinrichtungen dieses ausfüllen, gibt es jedoch nicht und dürfen auch nicht verlangt werden. Die durch die Bürgerinnen und Bürger ausgefüllte Selbstauskunft als Nachweis ist in diesem Fall ausreichend.“

 

Damit ist das Ausstellen von Bescheinigungen des Bundesgesundheitsministerium für den Nachweis, dass eine Person eine*n Bewohner*in in einer Einrichtung der Pflege oder Eingliederungshilfe besuchen will, nicht mehr erforderlich.

 

      Das Tragen einer medizinischen Maske (FFP2-Maske) wird während der gesamten Aufenthaltes in der Einrichtung empfohlen.

      Bei Nichteinhalten des Mindestabstands von 1,5 m ist das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske) verpflichtend. Ebenso das Tragen einer FFP2-Maske bei körpernahen Tätigkeiten.

 

Einrichtung Kirchen

 

In der Zeit von 11-13 Uhr bieten wir täglich eine Testmöglichkeit in der Einrichtung an.

Wenn Sie außerhalb der Testzeit die Einrichtung besuchen möchten, ist es erforderlich, dass Sie ein tagesaktuelles Testergebnis vorweisen können.

 

Einrichtung Altenkirchen

 

Für die Besucher der Einrichtung bieten wir täglich die Testmöglichkeit von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr in der Einrichtung an.

 

Ein Zutritt ohne aktuellen Testnachweis ist nicht gestattet!

 

Einrichtung Hamm

 

Für die Besucher der Einrichtung bieten wir täglich die Testmöglichkeit von 14 Uhr bis 16 Uhr in der Einrichtung an.

 

Ein Zutritt ohne aktuellen Testnachweis ist nicht gestattet!

 

Wir werden Sie hier weiterhin über Änderungen informieren.

 

Herzliche Grüße und bitte bleiben Sie gesund!

 

Reinhard Schmalzbauer

Geschäftsführer

 


Ein herzliches Willkommen!

Sie stehen am Beginn eines neuen Lebensabschnitts und suchen einen idealen Platz zum Wohnen. Das bedeutet, sich von Vertrautem zu trennen, kann aber auch Ihr Leben bereichern.

Wir laden Sie ein, sich auf diesen Seiten von unseren Häusern in Altenkirchen, Hamm und Kirchen, einen ersten Eindruck zu verschaffen. 

 

In allen Häusern erwarten Sie gemütliche Wohnbereiche, professionelle Pflege und liebevolle Betreuung. Dabei hat jedes Haus seinen eigenen Charakter, aber alle haben ein gemeinsames Ziel:

Ihnen bestmögliche und selbstbestimmte Lebensqualität zu bieten.

  

Wenn Sie uns näher kennen lernen  wollen, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und vereinbaren einen Besichtigungstermin. Gerne stehen wir Ihnen bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.



Das sind wir

Die Evangelische Altenhilfe des Kirchenkreises Altenkirchen gGmbH mit Standorten in Altenkirchen, Hamm und Kirchen bietet pflegebedürftigen Menschen ab Pflegegrad 2 eine voll- oder teilstationäre Pflege und Betreuung.

Wir möchten Sie gerne dort, wo Sie stehen abholen und auf Ihrem weiteren Weg begleiten.

Von Anfang an und mit unserer ganzen Erfahrung und Wertschätzung.

Vielfältig und individuell

Im Bereich der zusätzlichen Betreuung stehen Ihnen in allen Häusern als Ergänzung zur Pflege eine Anzahl von erlebnisreichen Angeboten zur Verfügung.

 

Beim Malen, Tanzen, Backen, Vorlesen und vielem mehr können Sie Ihren persönlichen Interessen nachgehen.

Informieren Sie sich über die Angebote der einzelnen Häuser und lassen Sie sich anregen.


"Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben." Alexis Carrel