Sehr geehrte Angehörige und Besucher,

 
wie Sie der Presse entnehmen konnten, wurde der Kreis Altenkirchen zum Risikogebiet erklärt. Die kritische Marke von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner wurde überschritten. 

 

Das tatsächliche Ausmaß des Infektionsgeschehens kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht ermessen werden. Wir gehen von deutlich höheren Zahlen, sogar steigenden Zahlen aus. 

 

Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt und der Beratungs- und Prüfungsbehörde gelten ab Donnerstag, den 22.10.2020 folgende Besucherregelungen:

Es gibt ein eine begrenzte Besuchszeit von 10.00-17.00 Uhr, für Berufstätige auch nach 17 Uhr. Die Besucher müssen sich im Vorfeld telefonisch anmelden und werden von einem Mitarbeiter an der Pforte in Empfang genommen.

 

Die Besucher müssen dann das Formblatt ´Besucherauskunft` ausfüllen und es wird die Temperatur gemessen. Die Besuchszeit ist auf eine Stunde begrenzt.

 

Die Besuche finden nur noch in den ausgewiesenen Besucherbereichen statt. Zimmerbesuche sind nur noch bei bettlägerigen Bewohnern möglich.

 

Der Zutritt in die Einrichtungen ist nur noch mit FFP2 -Maske möglich.

 

Sie können sich von Montag bis Freitag von 8 - 12 Uhr unter folgenden Nummern für die Besuche anmelden:

 

Altenkirchen                     02681 9837735

Hamm                                02682 9609918

 

Bei Verwaltungsanliegen bitten wir um telefonische Voranmeldung unter

 

Altenkirchen                     02681 4021

Hamm                               02682 960990

 

Die Einrichtung in Kirchen hat keine begrenzte Besuchszeit. Allerdings ist der Zugang zu der Einrichtung nur noch mit Persönlicher Schutzausrüstung (Kittel und Handschuhen) und FFP2- Maske möglich.

 

Bitte melden Sie sich vor Eintritt in die Einrichtung telefonisch unter 02742 681 0.

 

Besuchern, die sich in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten innerhalb und außerhalb Deutschlands aufgehalten haben, ist der Besuch in den Einrichtungen nicht gestattet.

 

In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte telefonisch an die Einrichtung:

 

Altenkirchen                      02681 4021

Hamm                                02682 960990

Kirchen                               02741 6810

 

Im Moment haben wir kein Infektionsgeschehen innerhalb der Evangelischen Altenhilfe. Damit das so bleibt, bitten wir Sie mit großem Nachdruck, sich an die o. g. Regeln zu halten.

 

Die digitalen Angebote stehen weiterhin zur Verfügung.

 

Wir werden Sie hier weiterhin über Änderungen informieren.

 

Herzliche Grüße und bitte bleiben Sie gesund!

 

Reinhard Schmalzbauer

Geschäftsführer

 


Ein herzliches Willkommen!

Sie stehen am Beginn eines neuen Lebensabschnitts und suchen einen idealen Platz zum Wohnen. Das bedeutet, sich von Vertrautem zu trennen, kann aber auch Ihr Leben bereichern.

Wir laden Sie ein, sich auf diesen Seiten von unseren Häusern in Altenkirchen, Hamm und Kirchen, einen ersten Eindruck zu verschaffen. 

 

In allen Häusern erwarten Sie gemütliche Wohnbereiche, professionelle Pflege und liebevolle Betreuung. Dabei hat jedes Haus seinen eigenen Charakter, aber alle haben ein gemeinsames Ziel:

Ihnen bestmögliche und selbstbestimmte Lebensqualität zu bieten.

  

Wenn Sie uns näher kennen lernen  wollen, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und vereinbaren einen Besichtigungstermin. Gerne stehen wir Ihnen bei allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.



Das sind wir

Die Evangelische Altenhilfe des Kirchenkreises Altenkirchen gGmbH mit Standorten in Altenkirchen, Hamm und Kirchen bietet pflegebedürftigen Menschen ab Pflegegrad 2 eine voll- oder teilstationäre Pflege und Betreuung.

Wir möchten Sie gerne dort, wo Sie stehen abholen und auf Ihrem weiteren Weg begleiten.

Von Anfang an und mit unserer ganzen Erfahrung und Wertschätzung.

Vielfältig und individuell

Im Bereich der zusätzlichen Betreuung stehen Ihnen in allen Häusern als Ergänzung zur Pflege eine Anzahl von erlebnisreichen Angeboten zur Verfügung.

 

Beim Malen, Tanzen, Backen, Vorlesen und vielem mehr können Sie Ihren persönlichen Interessen nachgehen.

Informieren Sie sich über die Angebote der einzelnen Häuser und lassen Sie sich anregen.


"Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben zu geben." Alexis Carrel