ALTENKIRCHEN Aktivitäten & Aktuelles


 

Mitarbeiterinnen im Theodor-Fliedner-Haus haben „den Dreh raus“

 

Schon seit tausenden Jahren wird gesponnen. Bis ins hohe Mittelalter mit der Handspindel, ab dem 13. Jahrhundert mit Spinnrädern. Diese wurden zunächst mit der Hand betrieben und erst seit dem  17. Jahrhundert gibt es die fußbetriebenen Spinnräder.

Ein außergewöhnliches Hobby, welches Andrea Krämer und Dagmar Hallberg betreiben.

Beide arbeiten als Betreuungskräfte im Haus und brachten nun den Bewohnern ihr Hobby nahe.

Viele Bewohner hörten und sahen gespannt zu , während gesponnen und Wissenswertes über die „Spinnerei“ erzählt wurde.

 

In der heutigen, schnelllebigen Zeit eine wunderbare Sache zur Entschleunigung!

 

Herzlichen Dank an Andrea und Dagmar!

 



Großer Impftag im Theodor-Fliedner-Haus

 

Das Theodor-Fliedner-Haus in Altenkirchen gehört nun zu den Einrichtungen, die am 16. Januar geimpft wurden und am vergangenen Samstag die zweite Impfung erhielten. Wie schon beim ersten Termin lief alles reibungslos.

An dieser Stelle nochmals ein ganz großes Dankeschön an Dr. Chahem und Mitarbeiterin Fr. Becker, sowie an Apotheker Hr. Malmedie!

In der Einrichtung hat sich unterdessen nichts geändert.

Weiterhin besteht die Pflicht eine FFP2-Maske zu tragen und wir achten immer noch auf Abstand.

Bei den Mitarbeitern wird regelmäßig ein Antigen-Schnelltest durchgeführt  und an die Besucher wird appelliert, sich vor dem Besuch ebenfalls testen zu lassen.

Zudem finden bis auf Weiteres keine Veranstaltungen im Haus statt. So musste in diesem Jahr auch auf die allseits beliebte Karnevalsfeier an Altweiber verzichtet werden.

Coronakonform hatten sich die Mitarbeiter Alternativen ausgedacht, die bei den Bewohnern großen Anklang fanden und das Gläs`chen Sekt durfte dabei auch nicht fehlen.

 

Nun hoffen alle, dass die Impfungen schnell voranschreiten und man peu à peu zur Normalität zurückkehren kann.

 


 

Am 16.01.2021 war es endlich soweit...

 Die Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen des Theodor-Fliedner-Hauses wurden geimpft.

 

Nach schier endlosen Wochen der Vorbereitung und Testung aller impfwilligen Bewohner*innen am Vortag, starteten wir gut organisiert in den Tag.

 Herr Malmedie von der „Privilegierte Apotheke“ fing mit der Vorbereitung des sensiblen Impfstoffes an. 

 

Mit den ersten 5 Dosen begann das Team um Dr. Chahem, unsere Einrichtungsleitung, sowie die beiden Wohnbereichsleitungen zur Aufklärung und Impfung der Bewohner*innen.

 Am Nachmittag erhielten dann die Mitarbeiter*innen zuerst einen Corona-Schnelltest und mit dem negativen Ergebnis war der Weg zur Impfung geebnet.

Insgesamt wurden in unserem Haus am gestrigen Tag über 140 Dosen verimpft.

Besonders freut uns, dass alle Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen die Impfungen gut vertragen haben.

Wir danken unserem hauseigenen Team für den gelungenen Tag. 

Dem Praxisteam um Dr. Chahem und Herrn Malmedie danken wir für die super Zusammenarbeit und die behutsame Aufklärung und Durchführung.

Unser Dank geht auch an das mobile Impfteam, die uns bei der aufwendigen Dokumentation unterstützt haben.

 Zuletzt möchten wir unseren Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen für die Geduld und Impfbereitschaft danken!

#ärmelhoch



Ben und Fabio erobern die  Herzen der Bewohner

 

Einer der letzten schönen Spätsommertage wurde im Theodor-Fliedner-Haus nochmal richtig spannend.

Dagmar Hallberg unternahm mit ihren Alpakas einen Ausflug nach Altenkirchen. Nicht nur für die Tiere war dies ein aufregender Tag, sondern auch die Bewohner und auch Mitarbeiter kamen aus dem Staunen nicht heraus. Ließen sie sich doch streicheln und nahmen dankbar das ihnen angebotene Futter an.

Ein aufregendes Erlebnis für die Alpakas Ben und Fabio. Mussten sie doch von Kircheib anreisen. Souverän meisterten sie den Besuch und gingen, wie selbstverständlich, ins „Auto“ und fuhren in den Feierabend.Tolle Sache!

Vielen Dank an das Ehepaar Karl-Heinz und Dagmar Hallberg, die mit viel Arbeit und Einfühlungsvermögen dieses Erlebnis möglich machten.

 


 

10-jähriges Dienstjubiläum   

 

 

Einrichtungsleitung Monika Stevens-Agu gratulierte Frau Carina Eichelhardt zum 10-jährigen Dienstjubiläum und bedankte sich herzlich für die gute Zusammenarbeit.

 

 


Sommerzeit ist Grillzeit!

 

Ein saftiges Steak und ein kühles

 Bier, genau richtig… heute… für unsere Bewohner!

Allen hat es sehr gut geschmeckt.

 

Ein herzliches Dankeschön an unseren

 

„Grillmeister“ Gerhard!

 

 

 

 


Ein Dankeschön zum 35. Dienstjubiläum

 

Danke Claudia, dass Du unserem Haus schon seit 35 Jahren eine gute Mitarbeiterin bist und hoffentlich noch viele Jahre bleiben wirst.

 

Herzlichen Glückwunsch zum 35. Dienstjubiläum!

 


Sektempfang zum 30jährigen Jubiläum im Theodor-Fliedner-Haus

 

1989 absolvierte Frau Monika Stevens-Agu ein Praktikum im Theodor-Fliedner-Haus und war sich sicher:“ Hier ist es so schön, hier möchte ich bleiben“!

 

So war es nur ein logischer Schritt, dass sie am 1. August 1990 ihre Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin in unserem Hause begann.

 

1996 wurde sie zur Mentorin ausgebildet, sammelte Erfahrungen und wurde 1997 stellvertretende Pflegedienstleitung.

 

Berufsbegleitend absolvierte Fr. Stevens-Agu von 2003 bis 2005 ein Studium, welches sie als Diplom Fachwirtin für Kranken – und Altenpflege erfolgreich abschloss.

 

Im Jahr 2005 übernahm sie die Leitung der Pflege und seit 2017 leitet sie erfolgreich das Haus. Fr. Stevens-Agu betonte, dass sie nach all den Jahren die Altenpflege immer noch sehr liebe. Viele Gratulanten, darunter  Kollegen aus Altenkirchen, Hamm und Kirchen kamen  bei schönem Wetter zum Sektempfang ins Theodor-Fliedner-Haus.

 

Geschäftsführer Reinhard Schmalzbauer gratulierte ganz herzlich auch im Namen des Aufsichtsrates. In seiner Begrüßung zitierte er Konfuzius mit den Worten: „ Wähle einen Job, den Du liebst und Du wirst nie wieder arbeiten müssen!“

 

Dass dieses Zitat auf Fr. Stevens-Agu zutrifft, erlebt man täglich bei ihrer Arbeit.

 

Vielen Dank für die Verbundenheit zu unserem Haus und für die weiteren Jahre viel Glück und Erfolg!

 


Neue Auszubildende 2020

 

Wir begrüßen unsere neuen Auszubildenden Stefan, Edonjeta, Angelina, Tanja und Nicolas und wünschen Ihnen eine schöne und lehrreiche Zeit.

 

Auf gute Zusammenarbeit!


 

SWR 4 Live Musik

 

Ein aufregender Vormittag für unsere Bewohner.

Zu Besuch kam das Team des SWR 4 um die Radiomoderatorin Marion Wallendorf, die als Sängerin ebenso überzeugte.

Viele bekannte Stücke konnte man hören. Der Bogen spannte sich von Lili Marleen über O mein Papa bis zu Rosamunde.

Es wurde mitgesungen, geklatscht, gelacht, geweint und auch getanzt.

Erinnerungen wurden wach. So erzählte eine Bewohnerin, dass sie bei einem der Lieder ihren Mann kennengelernt habe.

Zahlreiche Bewohner und auch Mitarbeiter ließen sich dieses schöne Musikerlebnis nicht entgehen.

Eine ausgelassene Stimmung, die alle genossen.

 

Ein herzliches Dankeschön dem SWR 4-Team!

 


 

Musikalische Unterhaltung

 

Ein spannendes Erlebnis bescherte uns das Ehepaar Irmtraud und Christian Schmerda.

 

Mit Dudelsack, original schottischem Kilt und Trommel fühlte man sich in die Highlands versetzt.

 

Bewohner und auch Mitarbeiter waren begeistert und freuten sich über diese außergewöhnliche Überraschung.

 

Herzlichen Dank dafür!