KIRCHEN Aktuelles & Aktivitäten


Freudige Überraschung für die Mitarbeiter des Ev. Altenzentrum a.d.Sieg:

 

Die Stadt Kirchen stiftete jedem Mitarbeiter einen Gutschein der Gaststätte

 

Hüttenschenke in Wehbach. Im Namen aller bedanken wir uns ganz herzlich für

 

die Anerkennung

 

 

 

Danke!

 


 

Deutschland krempelt die Ärmel hoch! – Auch bei uns war es am vergangenen Freitag (08.01.2021) soweit. Nach anstrengenden 3 Wochen Papierkrieg wurden alle Bewohner und Mitarbeiter geimpft, die sich im Vorfeld dazu entschieden haben. Es haben sich in unserer Einrichtung überdurchschnittlich viele Mitarbeiter (57)  und Bewohner (71)für die Impfung entschieden, in der Hoffnung, so schnell wie möglich wieder ein “normales“ Leben führen zu können. Mit geimpft wurde zudem das Praxisteam der Gemeinschaftspraxis Kirchen Dr. Stühn, Thielmann und Traupe.

Obwohl alles sehr kurzfristig mitgeteilt und besprochen wurde, lief der eigentliche Impftag sehr geordnet und organisiert ab.

 

Dafür möchte ich allen danken, die im Vorfeld und an diesem besonderen Tag alles gegeben haben, um den reibungslosen Ablauf zu ermöglichen- angefangen von der Kommunikation,

das Einholen der vorab erforderlichen Einverständniserklärungen von Bewohnern/Angehörigen / Betreuern  bis hin zur geordneten „Impfstraße“  für den Corona-konformen Ablauf-

es hat alles funktioniert.

 

DANKE an alle Mitarbeiter, Bewohner, Bevollmächtigte und Betreuer für die tolle Unterstützung in den vergangenen Wochen; das war eine sehr beeindruckende Leistung!

 

Ein großes DANKESCHÖN geht ebenfalls an die Gemeinschaftspraxis Kirchen mit Herrn Dr. med. Stühn, Herrn Dr. med Thielmann und Frau Durst, die den ganzen Tag begleitet und die Impfungen

mit ihrem Team und dem DRK Team Daaden durchgeführt haben.

 

Für das leibliche Wohl standen Brötchen und Süßigkeiten für alle Impflinge und fleißigen Helfer bereit. Bis dato sind keine großen Nebenwirkungen bekannt geworden!

Der 2. Impftermin (Nachimpfung) ist für den 29. Januar 2021 vorterminiert.

 

Bis dahin Gesundheit und Wohlergehen !


 

Ein herzliches PROSIT NEUJAHR 2021 offerierte die Soz. Betreuung den Bewohnern zum Jahresstart –

 

diese genossen das schöne Sektfrühstück und besiegelten das neue Jahr gleich mit einem Kuss 😊!

 

 


 

 

 

„Statt einer großen Weihnachtsfeier wurden kleine Weihnachtscafés auf den Wohnbereichen hergerichtet.

 

Die Weihnachtsbäume wurden gemeinsam mit den Bewohnern geschmückt, danach gab es ein gemütliches

 

Beisammensein mit Weihnachtsmusik , köstlichen Weihnachtstorten und Plätzchen.

 


 

„Wir können nicht alle große Dinge tun, aber wir können alle kleinen Dinge mit großer Liebe tun“ (Mutter Theresa)

 

Liebe  Angehörige, Ehrenamtler und Wohltäter unserer Einrichtung,

diese kleinen Dinge haben wir in vielfältigster Art und Weise in den letzten Tagen, Wochen und Monaten kennen- und schätzen gelernt.

 

Wir möchten uns ganz herzlich für die vielen Zuwendungen bei Ihnen bedanken, auch für Ihr Verständnis für die Einschränkungen bei den Besuchen, die uns alle schützen sollen gegen COVID 19.

 

Das Team des Ev. Altenzentrum a.d.Sieg wünscht Ihnen und Ihrer Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und ein gutes neues Jahr 2021- Bleiben Sie gesund!“

 


 

Adventszeit in der Einrichtung

 

Viel Zeit mit den Bewohnern verbringen derzeit die Mitarbeiter aus dem sozialen Dienst auf den Wohnbereichen, um den Bewohnern die Adventszeit mit Gesprächen, Geschichten vorlesen, liebevoll gedeckten Tischen und  kulinarischen Genüssen eine heimelige Atmosphäre zu schaffen.

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Für den unermüdlichen Einsatz und als kleines Dankeschön gab es für alle Mitarbeiter einen bunten Adventsteller, der mit Freuden entgegengenommen wurde.

 



 Überraschung beim Nachtcafé

 

Als Highlight hatte sich die Soziale Betreuung etwas Besonderes einfallen lassen:

 

Die Alpacas aus der Freusburger Mühle überraschten die Bewohner beim gemütlichen Beisammensein.

 

Ganz zutraulich und neugierig schauten die niedlichen Tiere  in die Räumlichkeiten.

 


Neueröffnung unseres Speisesaals

 

Zur heutigen Neueröffnung unseres Speisesaals wurden die Bewohner schon in der Frühe mit einem Sektempfang begrüßt.

 

Positiv haben die Bewohner die Veränderung aufgenommen und genossen gemeinschaftlich die ersten Mahlzeiten in einem anderem Ambiente.

 

 

 

 

 

 

 


Tierische Bewohner in der Einrichtung

 

Mit Spannung wurde die Fertigstellung des Geheges von den Heimbewohnern verfolgt.

Nach langen Vorbereitungen ließ die Heimleitung Frau Isabel Sengstock, federführend für dieses Projekt -

die ersten „Bewohner“ einziehen: 10 Wachteln haben nun ein neues Zuhause im Park des Ev. Altenzentrums a. d. Sieg.

Die Bewohner sind entzückt, gibt es doch jetzt immer wieder was zu entdecken und zu

beobachten- und jeden Tag gibt es nun frische Wachteleier !“

 

 

 

 


Neue Auszubildende

 

Herzlich Willkommen heißt das Ev. Altenzentrum a. d. Sieg die neuen Auszubildenden, beginnend am 01.08.2020:

 

Louisa Löcherbach, Julia Katajcev, Fabian Müller, Diana Jäckel und Niklas Endre.

 

Die Pflegedienstleitung Isabel Sengstock sowie die angehenden Praxisanleiter Kleo Tervoli, Andrea Heer und Lucy Klimeck wünschen einen guten Start und gute Zusammenarbeit! Zur Versüßung des 1. Arbeitstages gab es für jeden eine Schultüte.

 

 

 

 

 

o.r.: Kleo Tervoli, Andrea Heer, Isabel Sengstock, Niklas Endres

Mitte: Louisa Löcherbach, Julia Katajcev, Fabian Müller, Diana Jäckel

Vorne: Lucy Klimeck

 


Wir sagen Danke!

 

Im Namen aller Bewohner und Mitarbeiter möchten wir uns bei allen Mithelfern und Mitunterstützern

 

ganz herzlich bedanken, die uns mit Briefen, Bastelarbeiten, Sachspenden, Vorführungen große Freude bereitet haben und uns

 

mit großem Verständnis immer wieder gezeigt haben, dass wir mit all den Einschränkungen nicht alleine sind.

 

Vielen Dank!

 

 

 


Musik zum Muttertag im Ev. Altenzentrum an der Sieg

Andreas Schuss und Vanessa Feil  überraschten zum Muttertag mit Volksliedern, Shantys und Oldies die Senioren. Dank des tollen Wetters konnten viele Bewohner im Park sitzen und aus der Nähe mitsingen und schunkeln.  Die Akteure waren flexibel und mobil, spielten sie doch rund um das ganze Haus,damit auch die bettlägerigen Bewohner erreicht werden. Die Begeisterung wandelten sie kräftig in Beifall um.

 

 

-

 

 

 


 

 

 

 

 

 

Mit einem kleinen Dankeschön für unermüdlichen Einsatz wurden die Mitarbeiter in der Pflege, Betreuung, Hauswirtschaft, Haustechnik und Verwaltung überrascht.

 

 


Quelle: Siegener Zeitung