Vollstationäre außerklinische Intensivpflege bald in der Region

Das Theodor-Fliedner-Haus geht neue Wege

 

Ein neues Kapitel schreiben wir, die Evangelische Altenhilfe des Kirchenkreises Altenkirchen gGmbH, in diesem Jahr. Das am 29.10.2020 in Kraft getretene Intensiv- und Rehabilitationsgesetz (IPReG) hat uns motiviert, neue Wege zu den bereits Bestehenden zu gehen. Hintergrund dieses Gesetzes soll die Verbesserung der außerklinischen Intensivpflege sein.

Daher möchten wir Personen mit außerklinischem Intensivpflegebedarf ein Zuhause geben, mit ihren Familien, in wohnlicher Atmosphäre für die Zeit während der Behandlung.

Am 10.01.2022 begann der Umbau in unserer Einrichtung in Altenkirchen, dem Theodor-Fliedner-Haus. In vier Bauabschnitten wird eine vollstationäre Intensivpflege für 22 Patienten entstehen. Das spezielle Raum-, Licht- und Farbkonzept trägt zum wesentlichen Wohlbefinden in vier kleinen Wohngruppen bei.

Die Arbeitsplätze, die ab 01.07.2022 dadurch neu entstehen, möchten wir zeitnah und qualifiziert besetzen. Unter dem Motto „Der Zeit mehr Leben geben“ suchen wir nach Fachpersonal im Bereich der außerklinischen Intensivpflege. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte bei Herrn Paal unter der Telefonnummer 0 26 81 – 87 89 4 - 15.

Mit der Belegung werden wir voraussichtlich zum 01.07.2022 beginnen. Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Demmerling unter der Telefonnummer 0 26 81 – 87 89 4 – 0 gerne zur Verfügung.

 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

 


Das Theodor-Fliender-Haus geht neue Wege

 

Wir starten vorraussichtlich zum 01.07.2022 mit 6 Plätzen der vollstationären Intensivpflege.

 

Bei Interesse ist Frau Demmerling unter 02681 8789413 gerne für Sie da.

 

WIr freuen uns auf Ihre Anfrage!